3. Pateo Kapitalmarktstammtisch 21.11.2018

Bereits zum dritten Mal haben wir unseren Kapitalmarktstammtisch in Halberstadt durchgeführt. Inzwischen ist diese Form des Austausches zu aktuellen Investmentthemen eine feste Institution geworden. Wir freuen uns sehr über das durchweg positive Feedback unserer Gäste und werden diese Reihe selbstverständlich fortführen, der nächste Termin ist im April 2019 geplant.

Der 3. Kapitalmarktstammtisch fand im Parkhotel „Unter den Linden“ statt. Bereits an dieser Stelle sagen wir dem gesamten Team des Hotels herzlichen Dank! Die Vorbereitung, der Service und das Essen waren ausgezeichnet.
Wie immer hatten wir auch dieses Mal einen externen Finanz-Experten zu Gast. Herr Thomas Knigge von der Fondsgesellschaft Franklin Templeton Investments erläuterte die aktuelle Situation an den Märkten. Schwerpunkt des Abends waren Chancen und Entwicklungen in den Schwellenländern - sogenannte Emerging Markets. Dabei ging er speziell auf die asiatischen Märkte ein. Mit vielen Fakten stellte er unter anderem die Entwicklung der Technologiebranche dar.
Dass sich China von der Werkbank der Welt zu einem führenden Anbieter von zukunftsweisender Technologie entwickelt hat, wurde an dem Abend besonders deutlich. Nach wie vor wird in dem Zusammenhang davon gesprochen, dass von chinesischen Firmen viel Technologie eingekauft wird. Inzwischen ist es aber so, dass im Jahr 2017 die meisten Patentanmeldungen beim europäischen Patentregister durch die chinesische Firma Huawei erfolgte. Im Übrigen, Siemens steht auf Platz 2 der Anmeldungen. Wie der technologische Fortschritt im täglichen Leben in China aussieht, davon konnte das Pateo-Team mit Herrn Wu, Herrn Trebeljahr und Herrn Müller berichten, die in diesem Jahr auf einer sehr beeindruckenden China-Reise viel davon direkt vor Ort zu spüren bekamen. Bei allem Fortschritt gibt es natürlich auch noch Probleme und Entwicklungsfelder. Aktuell spielt der Handelskonflikt mit den USA eine große Rolle. Ob eine Investition in diese Märkte für den  Einzelnen sinnvoll ist, in welchem Umfang und wann, das bleibt natürlich immer einem persönlichen Beratungsgespräch vorbehalten. Es war ein Abend mit viel anregender Diskussion, der uns von den „Techno-Tigern“ in Asien bis zur Landwirtschaft in der Region Halberstadt führte. Es gab viele Aha-Effekte und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und besonders auch bei unserem Referenten, Herrn Thomas Knigge von Franklin Templeton und nochmals beim Team des Parkhotels „Unter den Linden“.

Zurück