4. Pateo Kapitalmarktstammtisch

Und zu Beginn möchten wir uns gleich ganz herzlich bei der Familie Schmalz bedanken, die mit unendlich viel Eigenleistung beim Aufbau der Pension ein wirklich schönes Kleinod in Halberstadt geschaffen hat. Sie haben dafür gesorgt, dass wir einen Abend in einer sehr schönen, privaten Atmosphäre mit einem köstlichen Buffet verbringen konnten.

Aber das allein war natürlich nicht Thema des Abends. Als externer Experte war Thomas Grumbach von der größten Fondsgesellschaft Deutschlands, der DWS, an unserer Seite. Nach der Vorstellung der Fondsgesellschaft ging es dann auch schnell zu den aktuellen Themen an den Märkten.

Unser Stammtisch fand zu einer Zeit statt, in der sich die Aktienkurse von ihrem Einbruch in 2018 deutlich erholt hatten. Aber wie nun weiter, was ist für 2019 noch zu erwarten, diese Fragen bewegten viele Gäste. Einigkeit bestand darüber, dass die politischen Ereignisse auch in diesem Jahr für die Börsen sehr bedeutsam sein werden. An erster Stelle ist der Handelskonflikt zwischen China und den USA zu nennen. Unsicherheit schafft insbesondere, dass die amerikanische Regierung, bzw. ihr Präsident, keine klare Linie im Umgang mit China hat. Und eines mögen Börsen überhaupt nicht – Unsicherheit. Dieses Thema hat am Abend für einige Diskussion gesorgt. Aber auch andere politische Unsicherheiten reihten sich aneinander. Dazu zählten der Brexit, die Situation in Italien, im Iran und viele weitere globale Ereignisse. Die zahlreichen Krisenherde und Konflikte sorgten in der Diskussion  dafür, dass die wirtschaftliche Lage, die das Fundament der Aktienmärkte bildet, fast in Vergessenheit geraten ist. In dem Zusammenhang stellte sich auch gleich die Frage nach der Zinsentwicklung im Euro-Raum? Gibt es in diesem Jahr weitere Zinserhöhungen in den USA?

Es gab vieles zu diskutieren und unser Referent gab aus seiner Sicht auch einige Handlungsempfehlungen. Wie immer sind sie natürlich nicht allgemeingültig, dazu ist immer ein individuellen Beratungsgespräches mit jedem einzelnen erforderlich.  

Es war wieder ein  Abend mit vielen Informationen, interessanten Diskussionen und manchem Aha-Effekt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, besonders auch bei Thomas Grumbach von der DWS und beglückwünschen nochmals die Gewinner der Preisfragen und freuen uns auf den nächsten Stammtisch im Herbst 2019.     

Zurück